Pfälzerwald-Verein e.V. Ortsgruppe Höchen

April

So. 15.04. Vom Totenkopf zum Heldenstein

Aus organisatorischen Gründen nimmt der Pfälzerwald-Verein Höchen einen Tausch in seinem Wanderplan vor. Anstelle der Wanderung zur Burgruine Lemberg im Hanau-Lichtenbergischen bietet Reiner Schmidt am Sonntag, 15. April, eine Tour von der Totenkopfhütte zum Forsthaus Heldenstein westlich von Edenkoben an. Der Weg führt zunächst leicht ansteigend bis zum Schänzelturm, danach geht es bergab an Denkmälern vorbei, bei denen der Wanderführer einiges zu den Napoleonischen Kriegen sagen wird. Die Mittagrast wird im Gasthof Heldenstein eingelegt. Der Rückweg steigt leicht an und endet an der Totenkopfhütte. Die 13 Kilometer lange Tour verläuft fast nur durch Wald.


Abfahrt in Pkw-Fahrgemeinschaften an der Dreispitze in Höchen (Ecke Saar-Pfalz- und Websweilerstraße) um 9.30 Uhr.

 

Wegen der Platzreservierung im Forsthaus Heldenstein ist eine verbindliche Anmeldung bis Freitag, 13. April, erforderlich. 
Weitere Infos und Anmeldung bei Reiner Schmidt, Telefon (06826) 6766, Email: wanderreisig@aol.de

13 km, Führung: Reiner Schmidt

Im Umfeld des Forsthauses Heldenstein befanden sich während der Napoleonischen Kriege Ende des 18. Jahrhunderts einige preußische Schanzen.

Foto: Gustl Altherr

Foto: Verein

Der Schänzelturm auf dem 614 Meter hohen Steigerkopf wurde 1874 zum Andenken an die preußischen Gefallenen der Napoleonischen Kriege errichtet.


Mo. 30.04. - 01.05.  Traditionelles Dorffest in Höchen

Eröffnung mit Fassbieranstich: 18:00 Uhr Festplatz an der Glanhalle

zurück zum Jahresüberblick